info@indus-bulklogistics.com +31(0)318 62 71 17

Liquids Industries

Optimiert für viele Branchen

Die Indus-Lösungen für Liquids sind so konzipiert, dass sie eine hocheffiziente und zuverlässige Beförderung Ihrer Liquids ermöglichen.

Diese Seite bietet einen nicht abschließenden Überblick über verschiedene Industriezweige, in denen die Lösungen von Indus weit verbreitet sind. Selbstverständlich beinhaltet dieser kurze Überblick nicht alle Branchen, in denen Neva eingesetzt wird. Sie möchten weitere Informationen darüber erhalten, ob unsere Verpackungslösung mit Innensack in Ihrer jeweiligen Branche eingesetzt werden kann? Bitte kontaktieren Sie uns.

Warum Sie statt eines starren IBC lieber eine Kartonverpackung mit Innensack verwenden sollten

Viele Branchen liefern ihre Liquids traditionell in starren IBCs aus Metall aus. Dies gilt beispielsweise für Farben auf Wasserbasis, Druckertinte und einige ungefährliche Chemikalien.

Diese starren Behältnisse haben jedoch auch gravierende Nachteile. Abgesehen von der Tatsache, dass diese Behälter zurückgegeben werden müssen, sobald sie leer sind, erfordern sie in vielen Fällen auch eine gründliche Reinigung, sofern sie nicht für ein spezifisches Produkt reserviert sind.

Dadurch steigen Ihre Kosten. Sie besitzen mehr Behälter als theoretisch erforderlich und Sie benötigen zusätzlichen Platz für leere verschmutzte und saubere Einheiten. Ihre Kosten türmen sich im wahrsten Sinne des Wortes.

Die betreffenden Branchen stehen vor einem weiteren Problem: Der Kunde, der das Produkt erhält, bekommt häufig eine Gutschrift für Rückstände, die im IBC verbleiben. Dies animiert die Kunden dazu, die Entleerung zu beenden, sobald sich der Produktfluss verlangsamt. Es ist keine Seltenheit, dass 80 bis 100 kg des Produkts zwecks Erhalt einer Gutschrift zurückgeschickt werden. Dadurch wird bares Geld vernichtet und die Umsatzzahlen sinken.

Selbstverständlich streifen die oben genannten Gründe die Frage, warum Lieferanten lieber auf Einweg-IBCs umstellen, nur sehr oberflächlich. Einige Aspekte treffen nicht auf alle Produktarten zu. Diese Produkte werden zumeist mittels eines Conicube oder Flexicube ausgeliefert, da diese Systeme über große Entleerungsöffnungen verfügen. So können hochviskose Produkte schnell und zuverlässig entnommen werde.

Verpacken von Leim und Klebstoffen

Im Falle von Leim und Klebstoffen treten häufig die oben erwähnten Probleme auf. Es ergibt sich jedoch noch ein weiteres Problem: Bei diesen Produkten besteht die Gefahr, dass sich oben auf dem Produkt eine Haut bildet. Dies ist auf den überschüssigen Sauerstoff zurückzuführen, der sich innerhalb des Behälters über dem Produkt befindet.

Das Bag-in-Box Verpackungskonzept, bei dem sich im Karton ein Innensack befindet, verhindert die Bildung einer Haut. Es ermöglicht die Befüllung, ohne dass dabei Luft in den Beutel eindringt. Darüber hinaus kann es bei Bedarf in Kombination mit Barrierebeuteln eingesetzt werden, um einen möglichen Sauerstoffeintritt durch die Oberfläche des Beutels zu verhindern.

Verpacken von Lebensmitteln und Getränken

Für Lebensmittelanwendungen können alle 3 Verpackungslösungen von Indus verwendet werden. Für frei fließende Produkte wird jedoch häufig der Cargocube als Verpackungseinheit bevorzugt.

Die Hygiene ist in diesen Branchen von größter Bedeutung und wiederverwendbare Behälter stellen ein Risiko dar. Wenn sich beim Reinigungsprozess Fehler einschleichen (dieses Risiko ist niemals völlig auszuschließen), könnte das Produkt verunreinigt werden. Mit dem Cargocube wird für jede Lieferung eine fabrikneue Verpackungseinheit verwendet. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie über eine absolut risikofreie Verpackung und ein sicheres Transportmittel für die Auslieferung der Waren an Ihre Kunden verfügen.

Indus bietet ein Sortiment an Erweiterungen an, damit Ihre Waren im bestmöglichen Zustand am Produktionsstandort Ihrer Kunden eintreffen. Sie profitieren von unseren präzisionsgefertigten Innensäcken, Füllanschlüssen und Entleerungslösungen – sogar sterile Innensäcke sind erhältlic.